wieder mal zwei in eins

Dear Anna

gestern und heute habe ich aktive Depressionsprävention gemacht, jaa und das obwohl ich gestern bei der physio war. Ich war gestern alleine über eine Stunde spazieren und heute mit meiner Mama. 

wir haben heute festgestellt das wir alle (auser Bernd der wunderte sich über uns) zum Spazieren gehen verabredet waren. Danach haben wir eins der zwei selbstgemachtn Brote von Tilli verputzt, weil die frisch ausem Ofen einfach sooo lecker sind.

Gestern war ich in einen Ökonomischen (?) Gottesdienst und habe festgestellt wie toll ich es finde wenn evangeliten und katholiken einfach mal genau das selbe tun und dann auch noch zusammen. Es ging Hauptächlich um die Wahrheit und so. Aber dann stellte der Pfarrer eine Geschichte vor wie er sich die Zukunft erhofft. Wichtige eckpunkte im Überblick:

-Die Menschen lebten in mehr generationen Häuser

-die Reichen zahlten die Miete für ärmere mit

-die Häuser waren co2 neutral und erzeugten den Strom für die Elektroautos die alle fuhren selbst.

-Es wurde kein Fleisch mehr gegessen weil Menschen aus allen Länfern Vegetarische und Vegane Rezepte zusammen trugen.

-Die Schule war auf einer Wiese und oft auch im Wald. Eins der Fächer hies "Glück" und Menschen aus verschiedenen Ländern trugen ihre definition davon zusammen

-Es gab eine Villa Pfiffikus in der alles Repeariert wurde (durch austzausch im Internet)

-Jeder kümmert sich um jeden.

 

Die Geschichte war sehr Interessant und erinnerte mich irgendwie ans Vauban (wenn ihr wisst was ich mein). Abends war ich noch mit paar Freunden was trinken im Irish pub. Wir wollten beim Quiz mit machen...es ist unendlich depremierend...Ich hatte ja gar nicht erwartet das ich was wüsste aber die fragen waren soo doof das mit nicht mal ne witzige Antwort eingefallen ist... aber vll kamen wir auch einfach zu spät (wir hatten den Anfang verpasst, vll war der ja besser..)

Heute haben wir beschlossen, dass wir einen WG Adventskalender machen (Jeder verpackt 6 päckchen und hängt die an ne schnur und dann packen wir abwechselnd aus ). Abens war ich noch in der Stadt mit ner Freundin paar Geschenke kaufen, irgendwie haben im Moment alle Geburtstag und meine Kreativität geht den Bach runter... also gibts Pralinen. Für alle! (übrigens Fairwolf falls du das liest wir haben das Überraschungsei vergessen)

Ansonsten bin ich immernoch in einen Silvester Konflikt und Erwarte Stellung von meinen Lesern :

entweder ich feier in Freiburg mit ganz ganz wichtigen Freundinnen oder in nem Kaff im Allgäu mir ganz ganz wichtigen Verwandten dich ich ganz ganz lange nicht gesehen habe...

 ich steh voll unter spannung weil das Neutrum jeden Augenblick kommen könnte aber jedesmal wenn ich Heimkomme ist es noch im Bauch. (Tilli hat extra ein alamierenden Klingelton wenn Hilli anruft damit er das handy ja nicht überhört und auf jedenfall dran geht, dann ist er wohl immer sehr aufgeregt..Hilli findets lustig und ruft ihn extra oft an :P )

So Heute war alles etwas zusammengewürfelt ich hoffe ihr könnt euch trotzdem durchgruschteln 


 

19.11.14 20:59

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


fairwolf (19.11.14 21:31)
Hey Princess,
oh man stimmt naja wir ham ja noch etwas zeit.......
ich wüsste ja zu gern was das für ein klingel ton ist und ja ich würde es gensu wie hilli machen und dauernd anrufen



Kaktee (20.11.14 17:23)
Dein Eintrag hat mich zum Schmunzeln gebracht. Hört sich alles nach einer sehr guten Anti-Depressions-Strategie an. Der Predigtinhalt, nun ja, etwas träumerisch, aber träumen kann man ja mal. Was Silvester angeht, wo will denn Prinz von und zu Protz lieber feiern?


Kaktee (20.11.14 17:26)
Ach ja, obergeil: "ökonomischer Gottesdienst" = wirtschaftlicher Gottesdienst. Du meintest "ökumenisch".

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen